Grete Minde (Ebog, epub, Tysk) af Theodor Fontane

Grete Minde (Ebog, epub, Tysk)

Af: Theodor Fontane


Forlag: SAGA Egmont

  • Type: Ebog
  • Format: epub
  • Sprog: Tysk Sprog: Tysk
  • ISBN-13: 9788726997514
  • Udgivelsesdato: 02-08-2021
  • Udgiver: SAGA Egmont
  • Sideantal: 73 Sider
  • Filtype: epub
  • Filversion: 3.0
  • Filformat: Reflowable
  • Filstørrelse: 410 KB
  • Kopibeskyttelse: DigitalVandmaerkning
  • Datamining: Ikke tilladt
PRIS
40,- kr
Levering: Straks (Leveres på e-mail)

Når du handler på WilliamDam.dk, betaler du den pris du ser.

  • Ingen gebyrer
  • Ingen abonnementer
  • Ingen bindingsperioder

Alle Kategorier som dette produkt er en del af

Beskrivelse

Wie viel Hass kann man ertragen? Fontanes bekannte Kriminalgeschichte "Grete Minde" basiert auf wahren Begebenheiten, die der Autor jedoch mit künstlerischer Freiheit verändert hat. Grete Minde kommt als zweites Kind eines gut situierten Tagemünder Kaufmannes zur Welt. Beide Eltern versterben früh. Ihr missgünstiger Halbbruder Gerdt und dessen von Hass erfüllte Frau Trud, sind der jugendlichen Grete Minde nicht wohlgesonnen. Bald wird sie von ihrer Schwägerin immer mehr zur Hausmagd degradiert. Als Trud dann von der liebevollen Beziehung zwischen Grete Minde und dem Nachbarsjungen Valtin erfährt, versucht sie alles in ihrer Macht stehende, um die beiden zu trennen. Doch zu welchem Preis?

Theodor Fontane gilt als einer der herausragendsten Vertreter des poetischen Realismus in Deutschland. Er wurde als Sohn des Apothekers Louis Henri Fontane und dessen Frau Emilie geboren. Wie auch sein Vater arbeitet Fontane lange Zeit als Apotheker bis er schließlich seine Tätigkeit als freier Schriftsteller und Journalist aufnahm. 1855 bis 1859 lebte er in London, um den Ausbau der deutsch-englischen Korrespondenz voranzutreiben. Dabei sollte er Emigranten für die preußische Politik gewinnen. Die meisten seiner Romane sind erst nach seinem 60. Lebensjahr entstanden und gehen oft von der Kritik an einer Einzelperson über zu einer implizierten Gesellschaftskritik.

Læsernes anmeldelser (0)